Böschungsbrand

Heute wurde die Feuerwehr Hustedt um 14:24 Uhr mit dem Stichwort „WB1 Böschungsbrand“ mittels DME und Sirene alarmiert. Vor Ort brannte ein ca. 1 qm großes Stück Waldboden. Hier möchten wir auf das absolut vorbildliche Verhalten des Radfahrers hinweisen der den Entstehungsbrand entdeckt hatte. Nicht nur setzte er einen Notruf an die 112 ab, sondern zusätzlich schuf er einen sogenannten Wundstreifen rund um das Brandnest und verhinderte so jede weitere Ausbreitung. Im Einsatz waren die Fahrzeuge F CE 10/21/61 und F CE 10/45/61 mit insgesamt 10 Kameraden.

Böschungsbrand