19.04.2017 – Nachlöscharbeiten

Am Abend des 19.04.2017 wurden wir mit dem Stichwort Entstehungsbrand Vegetation alarmiert. Durch starken Wind und Restwärme hatten sich die Überreste des Osterfeuers im Laufe des Abends erneut entzündet. Durch einen Funkstreifenwagen der Polizei wurde dies entdeckt und gemeldet. Der Aschehaufen wurde von einem Kameraden mit seinem Teleskop-Lader auseinander gefahren und dann nochmals abgelöscht.  Im Einsatz waren die Fahrzeuge Fl. CE 10/21/61, Fl. CE 10/43/61 und Fl. CE 10/17/61.

19.04.2017 – Nachlöscharbeiten